Hilfe für pflegende und betreuende Angehörige

Hilfe für pflegende Angehörige

Denke auch an deine Gesundheit –
gerade jetzt

Die Krankenpflege kann belastend sein. Auf Dauer kann das deiner eigenen Gesundheit schaden. Darum sollst du schauen, dass es auch dir gut geht – körperlich und seelisch. Die Angebote hier ermöglichen dir Pausen, Erholung und den Austausch mit Kollegen, Freunden und Angehörigen.

Finde hier Unterstützung:

Nur, wenn du dir Sorge trägst, kannst du deine Betreuungsaufgabe gut bewältigen – ohne dass du dabei selber krank wirst. Immer wieder Abstand gewinnen, Erholungspausen einschalten, sich helfen lassen – das sind deine Möglichkeiten, um neue Kraft zu schöpfen.

Erholungsplätze für Angehörige und Betroffene

Wer Betreuungsaufgaben wahrnimmt, muss aufpassen, damit sie oder er sich nicht überfordert. Das passiert schnell neben Arbeit und Familie. Zum Glück kann man sich Hausarbeiten, Kochen, Besorgungen und vieles mehr abnehmen lassen – damit man selbst gesund und leistungsfähig bleibt.

Hilfsmittel

Mahlzeitendienste

Fahrdienste

Auch eine Person, die sich nicht mehr selbst äussern kann, kann darüber bestimmen, wie sie behandelt werden will: Mit Therapien, die das Leben verlängern oder die es erhalten. Dafür gibt es an diesen Stellen die Patientenverfügung.

Im Notfall muss es schnell gehen. Wer auch immer davon betroffen ist: du selbst, andere Angehörige, Kinder oder Patienten. Hier findest du wichtige Telefonnummern und Kontakte.